Herzlich willkommen

auf der Internetseite der Johannes-Bayer-Grundschule Rain

 
 

 Liebe Eltern, 

Sie haben in den Medien den Verlauf der Ausbreitung des Corona-Virus mitverfolgen können. Aus diesem Grund hat das Staatsministerium für Kultus und Unterricht eine bayernweite Schulschließung angeordnet. Diese beginnt am: Montag 16.03.2020, voraussichtliches Ende am 19.04.2020 nach den Osterferien. Wir bitten Sie in den kommenden Wochen Ihr Email-Postfach regelmäßig zu prüfen, weil Sie darüber Informationen zur aktuellen Situation, Arbeitspläne und weitere Materialien für Ihr Kind erhalten werden. 

Aktuelle Informationen können Sie auch unserer Homepage entnehmen. 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe. 

Mit freundlichen Grüßen im Namen des Kollegiums der Johannes-Bayer-Grundschule 

Erich Hofgärtner, Rektor


Notfallbetreuung:

Für die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind, kann an unserer Schule ein Betreuungsangebot eingerichtet werden. Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen

  • alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege dienen, wie z.B.

o   Arzt und Pflegepersonal in Krankenhäusern und Arztpraxen (auch Zahnarzt)

o   Apotheken

o   Hausmeister und sonstiges Versorgungspersonal (z.B. Krankenhausküche)

o   Verwaltung und Management

o   Mitarbeitende von Krankenkassen, nach Bestätigung des Arbeitgebers

o   Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation)

  • alle Tätigkeiten in Einrichtungen der stationären Altenpflege und Behindertenhilfe (Pflege, Betreuung und Betriebserhaltung)

  • alle Tätigkeiten in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (Betreuung und Betriebserhaltung; auch Kita-Personal)

  • alle Tätigkeiten in Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und der Versorgung des Betriebes dienen

  • alle Tätigkeiten in Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung (insbesondere Sicherheitsbehörden) dienen, z.B. Polizei

  • Tätigkeiten bei Versorgungsbetrieben (Strom, Gas, Wasser, Telekommunikation, Post, Verkehrsbetriebe, Tankstellen

  • Tätigkeiten bei Entsorgungsbetrieben (z.B. Müllabfuhr), die unabdingbar sind

  • Lebensmittelversorgung: Lebensmittelproduktion, Lebensmitteltranspost, Lebensmittelhandel (Supermärkte, Bäckereien, Metzgereien)

  • Alltagsrelevante Versorgung: Banken, Drogerien

  • Zentrale Stellen, die die Handlungsfähigkeit von Staat, Justiz und Verwaltung sicherstellen

  • Das Angebot einer Notfallbetreuung besteht, wenn bei zwei Erziehungsberechtigten nur eine bzw. einer im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig ist und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist.

Ergänzende Hinweise:.

  • Für die Anmeldung zur Notfallbetreuung ist eine „Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung)“ verbindlich zu verwenden.

https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html#konsequenzen-eltern

  • Dem Antrag muss eine Bestätigung des Dienstherrn bzw. Arbeitgebers beigefügt werden.

 


AKTUELLES zum Corona-VIRUS 

Möchten Sie die ganze Allgemeinverfügung lesen, benutzen Sie bitte folgenden Link vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Für weitere Fragen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.


 

   
 

 

Liebe Eltern,

um einen regulierten Schulzugang zu gewährleisten, bleiben unsere Außentüren künftig nach Unterrichtsbeginn verschlossen. 

Die Türen am Haupteingang I (alter Haupteingang) werden erst wieder nach Unterrichtsschluss – d.h. von 11.15 Uhr bis 11.30 Uhr, von 12.50 Uhr bis 13.30 Uhr und von 15 Uhr bis 15.30 Uhr – geöffnet.

Mittwochs wird der Haupteingang zusätzlich kurz vor 14.30 Uhr geöffnet, damit die Kinder, die von zuhause kommen, an den Arbeitsgemeinschaften (Chor, Schwimmen/Sport etc.) teilnehmen können.

Auch der Haupteingang II (Pausenhalle) bleibt künftig verschlossen. Hier wurde eine Klingel angebracht, damit sich die Eltern, die einen Termin an unserer Schule (Sprechstunde etc.) wahrnehmen, bemerkbar machen können.

Betrifft die Kinder der verlängerten Mittagsbetreuung: Der Eingang zur Mittagsbetreuung (neben der Mensa) wurde ebenfalls mit einer Glocke ausgestattet. Sie ist für die Eltern gedacht, die ihre Kinder vor 16 Uhr abholen.

Mit freundlichen Grüßen

Erich Hofgärtner, Rektor

 


Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der Internetseite gültig sind.