Jahrgangskombinierte Klassen in Genderkingen

 
   

 

An der Außenstelle Genderkingen gibt es seit dem Schuljahr 2012/13 zwei jahrgangsgemischte Klassen, eine „Kombiklasse“ aus den Jahrgängen 1 und 2 sowie eine Klasse aus den Jahrgängen 3 und 4. Sie werden von den beiden Lehrkräften Ulrike Stöckl und  Michaela van Schaik unterrichtet. 

   

Zunächst waren es schulorganisatorische Überlegungen, die zur Bildung einer jahrgangskombinierten Eingangsklasse in Genderkingen führten. Denn aufgrund sinkender Schülerzahlen war es nur so möglich, den Schulstandort Genderkingen zu erhalten. Bald hat sich aber gezeigt, dass die Jahrgangskombination eine sinnvolle pädagogische Alternative zur Jahrgangsklasse darstellt:

Der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule erfolgt problemloser und kindgemäßer, da das den Kindern vertraute Prinzip der Altersmischung beibehalten wird. Die Schulanfänger werden in eine bereits bestehende Gemeinschaft mit festen Regeln, Ritualen und Ordnungen integriert. Die jahrgangskombinierte Eingangsklasse bietet außerdem die Möglichkeit, dass die Kinder ehemaligen Kindergartenfreunden in ihrer Klasse wieder begegnen und von ihnen unterstützt werden. Der „große“ Partner hilft dem Anfänger sich zurechtzufinden. Ältere Kinder tragen Verantwortung für die „Kleinen“,  jüngere erfahren Hilfe durch die  „Großen“. Im nächsten Jahr übernehmen sie diese Rolle. So ermöglicht die Altersmischung den Kindern vielfältige Erfahrungen als "Lehrende" und "Lernende".  Soziale Lernprozesse werden in besonderem Maße gefördert .

Wie die Übertrittsquoten belegen, werden die Kinder in Kombiklassen genauso erfolgreich unterrichtet wie in jahrgangsreinen Klassen. Jahrgangsgemischte Klassen stellen aber für die jeweilige Lehrkraft eine große Herausforderung dar, die in einem besonders differenzierten und individualisierten Unterricht bewältigt wird. In vielen offenen Lernsituationen erwerben die Schüler  Kompetenzen im Bereich des selbständigen Handelns.

Kombinierte Klassen erhalten zusätzliche Lehrerstunden zur Differenzierung. Hier werden die Schüler in kleinen Gruppen unterrichtet. In Genderkingen wirkt unsere Förderlehrerin, Frau Mehlika Sauer, an der differenzierten Betreuung unserer Kinder mit. Mit Gruppenräumen, die sich unmittelbar an die Klassenzimmer  anschließen, sowie einem eigenen Gruppenraum für die Förderlehrerin finden wir in Genderkingen ideale Rahmenbedingungen für das erfolgreiche Lernen in jahrgangskombinierten Klassen vor.